Deeper Pro+ Sonderangebot
Deeper Pro+ Sonderangebot

Fischregionen der Fließgewässer

In Fließgewässern kommen die verschiedenen Fischarten vorwiegend in den Regionen vor, an die sie am besten angepasst sind. Durch Fischbesatz und erhöhten Nährstoffeintrag kann es jedoch zu Verschiebungen kommen. Wenn sich der Fischbestand natürlich entwickelt, trifft die folgende Einteilung aber überwiegend zu. Am Gewässer kann dies gut als Orientierung genutzt werden, um vorauszusehen, mit welchen Fischarten zu rechnen ist.

Fischregionen der Fließgewässer

Forellenregion

In der Forellenregion unterscheidet man noch genauer zwischen der oberen (Epirhithral) und der unteren (Metarhithral) Forellenregion.

Strömungs-
geschwindigkeit
sehr stark (über 1 Meter pro Sekunde)
Gewässerbreite unter 1m bis 1,5m
Sauerstoffgehalt sauerstoffreich
Grundstruktur überwiegend Geröll und grober Kies
Wassertemperatur selbst im Sommer unter 10°C
Pflanzenbewuchs spärlich
Wasser klar

Leitfisch:

Weitere charakteristische Fischarten:

ebenso Mühlkoppe und Schmerle


Äschenregion

Strömungs-
geschwindigkeit
stark (unter 1 Meter pro Sekunde)
Gewässerbreite 5m - 25m
Sauerstoffgehalt sauerstoffreich
Grundstruktur Geröll und Kies
Wassertemperatur bis 15°C
Pflanzenbewuchs vermehrt
Wasser klar

Leitfisch:

Weitere charakteristische Fischarten:

Die Forellenregion und die Äschenregion bilden zusammen die Salmonidenregion.


Barbenregion

Strömungs-
geschwindigkeit
schwach
Gewässerbreite 25m - 100m
Sauerstoffgehalt meist sauerstoffreich
Grundstruktur Sand und Kies
Wassertemperatur um die 15°C
Pflanzenbewuchs verbreitet, Schilfbewuchs in der Uferzone
Wasser klar

Leitfisch:

Weitere charakteristische Fischarten:


Brachsenregion

Strömungs-
geschwindigkeit
schwach
Gewässerbreite > 100m
Sauerstoffgehalt sehr niedrig, wechselnd
Grundstruktur Sand und Schlamm
Wassertemperatur bis 20°C, im Winter oftmals zugefroren
Pflanzenbewuchs üppig
Wasser stark getrübt

Leitfisch:

Weitere charakteristische Fischarten:

Die Barbenregion und die Brassenregion bilden zusammen die Cyprinidenregion.


Kaulbarsch-Flunder-Region /Brackwasserregion

Strömungs-
geschwindigkeit
schwach
Gewässerbreite > 100m
Sauerstoffgehalt je nach Gezeiten, im Sommer stellenweise arm
Grundstruktur Sand, Kies und überwiegend Schlamm
Wassertemperatur auch über 20°C
Wasser Brackwasser, durchgehend trüb

Weitere charakteristische Fischarten:

ebenso Meeräsche und alle Fische der Brachsenregion

Feedback