Deeper Pro+ Sonderangebot
Deeper Pro+ Sonderangebot

Äsche

Die Äsche ist ein Süßwasserfisch aus der Familie der Lachsfische. Ihre auffälligsten Merkmal sind die spitz zulaufenden Pupillen und die große Rückenflosse, die auch Äschenfahne genannt wird. Äschen sind in fast allen Ländern Europas beheimatet. Die Friedfische erreichen Größen von maximal 60 Zentimeter und sind aufgrund ihres Geschmacks sehr beliebte Speisefische.

maximale Größe
60 cm
maximales Gewicht
3 kg
Alter
20 Jahre

Bilder Äsche

Für Äsche-Angler

Äsche

Aussehen

  • Rücken grau
  • Seiten silberweiß mit wenigen kleinen schwarzen Flecken
  • große farbig gebänderte Rückenflosse
  • Fettflosse
  • kleines Maul (leicht unterständig)

Wasser

Süßwasserfisch

Lebensraum

  • Leitfisch der Äschenregion
  • aber auch Forellen- und Barbenregion
  • fast nur in klaren, kühlen, gleichmäßig strömenden Gewässern
  • aber auch Seen
  • in den ruhig fließenden tiefen Stellen
  • in der Gegenströmung in mittlerer Wassertiefe
  • kiesiger Grund

Hauptfangzeit

Juni bis Oktober

Nahrung

hauptsächlich Sprock (die Larven den Köcherfliege)

Schonzeiten und Mindestmaße

Schonzeiten und Mindestmaße Äsche

Hauptfangzeiten Äsche

Zu welcher Tageszeit fängt man am besten Äsche?
morgens mittags abends nachts
Zu welcher Jahreszeit fängt man am besten Äsche?
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Ausrüstung für Äsche

Methoden & Techniken

Fliegenfischen, evtl. auch Grundangeln

Rute

Fliegenrute

Rolle

Fliegenrolle

Hauptschnur

Trockenfliege - Schwimmschnur Klasse 4-5 (DT-F)

Vorfach

0,18mm - 0,22mm stark

Haken

22 bis 14

Köder

Trockenfliegen, Nassfliegen, Nymphen, Maden, kleine Würmer, Köcherfliegen, Streamer

Fangzeit

Juni bis Dezember

Steckbrief Äsche

wissenschaftlicher Name
Thymallus thymallus
weitere Namen
Europäische Äsche
Ordnung
Lachsartige
Familie
Lachsfische
Typ
Friedfisch
Alter
20 Jahre
mittlere Größe
30 – 50 cm
maximale Größe
60 cm
mittleres Gewicht
0,5-1,5 kg
maximales Gewicht
3 kg
Konditionsfaktor
1,13 (0,97 bis 1,32)
Konditionsfaktor?
Gefährdung
nicht gefährdet
fischereiliche Nutzung
Speisefisch
Feedback