Nutze Monsterfisch.de als App.

x

Meerforelle

Steckbrief Meerforelle

Name: Meerforelle
weitere Namen: Ostseelachs, Strandlachs, Wei√üforelle, Trump, Silberlachs, Schwarzlachs, M√∂llitz, Breden, S√ľlberla√ü
wissenschaftlicher Name: Salmo trutta trutta
Ordnung: Lachsartige
Familie: Lachsfische
Typ: Raubfisch
mittlere Größe: 60 cm
maximale Größe: 130 cm
maximales Gewicht: 20 kg
Konditionsfaktor: 1,1 (0,9 bis 1,2) Konditionsfaktor?
fischereiliche Nutzung: Speisefisch
Aussehen:
  • R√ľcken grau-bl√§ulich
  • Seiten hellgrau mit vielen kleinen, unregelm√§√üigen schwarzen Flecken
  • Bauch silber-wei√ü
  • lang gestreckter torpedof√∂rmiger K√∂rper
  • gedrungener K√∂rper als der Lachs
  • kurzer Schwanzstiel
  • Schwanzflosse hinten meist gerade abgeschnitten
  • Fettflosse
Wasser: anadromer Wanderfisch
Gew√§sser: K√ľsten, Fl√ľsse
Lebensraum:
  • lebt wie der Lachs im Atlantik
  • in der Nord- und Ostsee
  • steigt zum Laichen in die Fl√ľsse auf
Nahrung: Fische, kleine Krebse und Garnelen
Fangmethoden: Methoden & Techniken

Spinnfischen, Fliegenfischen, aber auch Posenfischen

Rute

Spinnrute [3,00m bis 3,40m, ca. 10g bis 30g Wurfgewicht], Fliegenrute [Einhand: Klasse 8 oder Zweihand: Klasse 9]

Rolle

Stationärrolle, Fliegenrolle

Hauptschnur

0,25mm (monofil), Schwimmschnur, Sinkschnur

Vorfach

0,25mm bis 0,30mm

Köder

Meerforellenblinkern, K√ľstenwobblern, Spinner, Fliegen, Tauwurm


Meerforelle - Schonzeiten und Mindestmaß

Hinweis: Die hier angegebenen Schonzeiten, Mindestma√üe und Besonderheiten haben wir nach aktuellesten Stand (2018) erfasst, sind jedoch ohne Gew√§hr. Bitte beachte, dass diese sich zwischenzeitlich ge√§ndert haben k√∂nnen oder f√ľr einzelne Gew√§sser abweichende Schonzeiten, Mindestma√üe und Besonderheiten gelten.

Bundesland Schonzeit Mindestmaß Besonderheiten
Baden-W√ľrttemberg ganzj√§hrig - -
Bayern ganzjährig - -
Berlin ganzjährig - -
Brandenburg 16.10. - 15.04. 60 cm wenn als Satzfisch eingebracht, ansonsten ist diese Art ganzj√§hrig gesch√ľtzt
Bremen 15.10. - 15.02. 50 cm Darf nur gefangen werden, wenn sie als Besatz nachweislich in das Gew√§sser eingebracht oder wenn f√ľr diese Art bestandsunterst√ľtzende Ma√ünahmen durchgef√ľhrt worden sind. Ansonsten ist diese Art ganzj√§hrig gesch√ľtzt.
Hamburg 15.10. - 15.02. 35 cm Diese Schonzeiten-Regelung gilt nur, wenn sie als Satzfische in ein Gewässer eingebracht worden sind. Ansonsten ist der Fang aufgrund des Artenschutzes verboten (§ 6 Abs. 1 und § 8 FischGDV HA)
Hessen 01.10. - 31.03. 25 cm -
Mecklenburg-Vorpommern 01.09. - 31.03. 45 cm -
Mecklenburg-Vorpommern (K√ľste) 15.09. - 14.12. 45 cm -
Niedersachsen 15.10. - 15.02. 40 cm Meerforellen d√ľrfen in Gew√§ssern, in die sie als Besatz eingebracht worden sind, gefangen werden. Die Gew√§sser sind dem Fischereikundlichen Dienst anzuzeigen. Ohne diese Voraussetzungen ist dieser Fisch ganzj√§hrig gesch√ľtzt.
Niedersachsen (K√ľste) 01.10. - 15.02. 40 cm -
Nordrhein-Westfalen ganzjährig - -
Rheinland-Pfalz ganzjährig - -
Sachsen 01.10. - 30.04. 60 cm -
Sachsen-Anhalt ganzjährig - -
Schleswig-Holstein 01.10. - 31.12. 40 cm -
Schleswig-Holstein (K√ľste) 01.10. - 31.12. 40 cm f√ľr Fische im Laichkleid, silbrige Fische mit losen Schuppen sind ausgenommen
Th√ľringen ganzj√§hrig - -


Unsere Quellen findest du hier.

Feedback