Deeper Pro+ Sonderangebot
Deeper Pro+ Sonderangebot

Schleie

Die Schleie ist ein Süßwasserfisch aus der Familie der Karpfenfische. Ihren Namen verdankt sie ihrer schleimigen, glitschigen Haut. Schleien halten sich überwiegend am Gewässergrund auf. Hier suchen sie nach Nahrung wie Schnecken, Würmern oder Muscheln. Nicht nur aufgrund ihres fett- und grätenarmen Fleisches sind Schleien sind ein sehr beliebtes Ziel für Friedfischangler.

maximale Größe
70 cm
maximales Gewicht
6 kg
Alter
25 Jahre

Bilder Schleie

Für Schleie-Angler

Schleie

Aussehen

  • mäßig gestreckter, kräftiger Körper
  • kleine Schuppen
  • Rücken schwärzlich
  • Seiten olivgrün
  • Bauchseite gelb
  • dicke, schleimige Haut
  • abgerundete, sehr dunkle Flossen

Lebensraum

  • in Seen, Teichen und auch Mooren
  • weniger in Flüssen
  • flache, sich schnell erwärmende Gewässer
  • bevorzugt weichen, schlammigen Grund
  • steht über Wasserpflanzen
  • an Mündungen kleiner Gräben
  • an Schilfrändern
  • sehr tolerant gegenüber warmen, sauerstoffarmen Wasser

Hauptfangzeit

Sommer

Schlaf-Wach-Rhythmus

dämmerungs- und nachtaktiv

Nahrung

hauptsächlich Bodentiere, aber auch Schnecken und Pflanzen; Jungfische fressen auch Algen

Schonzeiten und Mindestmaße

Schonzeiten und Mindestmaße Schleie

Hauptfangzeiten Schleie

Zu welcher Tageszeit fängt man am besten Schleie?
morgens mittags abends nachts
Zu welcher Jahreszeit fängt man am besten Schleie?
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Ausrüstung für Schleie

Methoden & Techniken

Grundfischen, Posenfischen, Feedern mit Futterkorb

Rute

Grundrute, Matchrute, Feederrute, Stipprute [3,60m bis 4,00m, ca. 25g bis 70g Wurfgewicht]

Rolle

Stationärrolle

Hauptschnur

0,14mm bis 0,20mm (monofil)

Vorfach

0,14mm bis 0,18mm

Haken

Größe 10 bis 14

Köder

Rotwürmer, Tauwürmer, Maden, Mais, Schnecken

Fangzeit

Mai bis September, am besten im früh am Morgen oder in der Dämmerung

Tipps, Tricks und Wissenswertes zum Schleie

Schleien sind nachtaktiv und meist am Gewässergrund zu finden. Bestimmte Methoden reduzieren die Hängergefahr und erhöhen die Erfolgsaussichten.

Schleien bevorzugen flache, stehende Gewässer mit viel Vegetation. Mit dieser Erkenntniss lassen sich sehr gute Spots an nahezu jedem Gewässer finden.

Steckbrief Schleie

wissenschaftlicher Name
Tinca tinca
weitere Namen
Schlei
Ordnung
Karpfenartige
Familie
Karpfenfische
Typ
Friedfisch
Alter
25 Jahre
mittlere Größe
30 - 50 cm
maximale Größe
70 cm
maximales Gewicht
6 kg
Konditionsfaktor
1,55 (1,43 bis 1,94)
Konditionsfaktor?
fischereiliche Nutzung
Speisefisch
Feedback