Nutze Monsterfisch.de als App.

x

Karpfen

Der Karpfen ist der bekannteste europäische Friedfisch und das namensgebende Mitglied der Familie der Karpfenfische.

Die Süßwasserfische können in freier Wildbahn bis zu 40 Jahre alt werden. Dabei erreichen sie eine Größe von maximal 120 Zentimetern und mitunter ein Gewicht von über 40 Kilogramm.

Karpfen haben einen langgestreckten, vollständig beschuppten Körper mit einem kegelförmigen Kopf. Am endständigen, vorstülpbaren Maul haben die Fische zwei Bartelpaare. Ihr hoher Rücken ist graublau bis schwarz, die Seiten besitzen meist eine bräunliche bis grüngelbe Färbung.

Seit über tausend Jahren ist der Karpfen ein beliebter Speisefisch. Im deutschsprachigen Raum landet er vor allem während der Weihnachtszeit auf dem Teller. Die geschmackliche Qualität kann, je nach Wohngewässer des Fisches, stark variieren. Karpfen können gebacken, gegrillt oder in der Pfanne gebraten werden. Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Gericht „Karpfen blau“, bei dem der Fisch in einem Sud aus Gemüse und Gewürzen gekocht wird. Bei diesem Vorgang nimm die Schleimschicht der Fischhaut die namensgebende Blaufärbung an.

Steckbrief Karpfen

Name: Karpfen
weitere Namen: Schuppenkarpfen
wissenschaftlicher Name: Cyprinus carpio
Ordnung: Karpfenartige
Familie: Karpfenfische
Typ: Friedfisch
Alter: 40
mittlere Größe: 40-60 cm
maximale Größe: 100 cm
mittleres Gewicht: 2-14 kg
maximales Gewicht: 22-28 kg
Konditionsfaktor: 2,03 (1,87 bis 2,5) Konditionsfaktor?
Gefährdung: nicht gefährdet
fischereiliche Nutzung: Speisefisch
Aussehen:
  • hochr√ľckige
  • R√ľcken graublau bis schwarz
  • Seiten br√§unlich bis gr√ľngelb
  • Bauchseite goldgelb
  • endst√§ndiges, vorst√ľlpbares Maul mit vier Barteln (2 kurze und 2 lange)
  • im Schlund dreireihige Z√§hne mit stark ausgepr√§gten Kaufl√§chen
  • schwach gegabelte Schwanzflosse
  • gro√üe Schuppen
Lebensraum:
  • in Fl√ľssen, Seen und Teichen
  • warme, stehende oder langsam flie√üende Gew√§sser
  • Pflanzenwuchs und weichem Bodengrund
Schlaf-Wach-Rhythmus: tagaktiv
Nahrung: junge Karpfen ern√§hren sich von Plankton, erwachsene Fische von Bodentieren (W√ľrmern, Schnecken, Muscheln, Kleinkrebsen, Insektenlarven) und von pflanzlichen Stoffen
Fangmethoden: Methoden & Techniken

Grundfischen, Posenfischen

Rute

Feederrrute, Grundrute, Matchrute [3,00m bis 4,00m, ca. 30g bis 60g Wurfgewicht]

Rolle

starke Stationärrolle mit hohem Schnurfassungsvermögen

Hauptschnur

starke Schnur 0,20mm bis 0,30mm (monofil)

Haken

starke Haken Größe 6 bis 10

Köder

Boilies, Brot, Frolic, Maden, Mais, Schwimmbrot, Teig, Wurm

Hauptfangzeit: Sommer

Bilder Karpfen


Karpfen - Schonzeiten und Mindestmaß

Hinweis: Die hier angegebenen Schonzeiten, Mindestma√üe und Besonderheiten haben wir nach aktuellesten Stand (2018) erfasst, sind jedoch ohne Gew√§hr. Bitte beachte, dass diese sich zwischenzeitlich ge√§ndert haben k√∂nnen oder f√ľr einzelne Gew√§sser abweichende Schonzeiten, Mindestma√üe und Besonderheiten gelten.

Bundesland Schonzeit Mindestmaß
Baden-W√ľrttemberg 35 cm
Bayern 35 cm
Berlin 35 cm
Brandenburg 35 cm
Hamburg 35 cm
Hessen 15.03. - 31.05. 45 cm
Mecklenburg-Vorpommern 40 cm
Nordrhein-Westfalen 35 cm
Rheinland-Pfalz 35 cm
Saarland 35 cm
Sachsen 40 cm
Sachsen-Anhalt 35 cm
Schleswig-Holstein 35 cm
Th√ľringen 35 cm

Beiträge zum Thema Karpfen im Monster-Magazin

Übersicht Pop-Up-Rigs Hinge Stiff Rig Ronnie/ Spinner-Rig Multi-Rig Chod-Rig Anti Blow Out Rig D-Rig / Stiff-Rig Line-Aligner Rig No...

Karpfen sind in Europa und Vorderasien weit verbreitet. Sie bevölkern stehende Gewässer und langsam strömende Abschnitte von Fl&uum...

Wenn ihr Karpfen an den Haken bekommen wollt, solltet ihr auf jeden Fall anfüttern. Im besten Fall füttert ihr über mehrere Tage hinweg...

Für das Angeln von Karpfen empfehlen sich die beiden Methoden Grund- und Posenfischen. Zunächst solltet ihr euch für einen der zahlreic...


Unsere Quellen findest du hier.

Feedback