Güster

maximale Größe
45 cm
maximales Gewicht
1 kg
Alter
10 Jahre

Für Güster-Angler

Güster

Aussehen

  • hochrückiger, seitlich stark abgeplatteter Körper
  • große Augen
  • zwei reihen Schlundzähne
  • Flanken sind heller gefärbt
  • Bauch weiß bis rötlich und silbrig glänzend
  • große, feste und harte Schuppen
  • Brustflosse reicht nicht bis zum Ansatz der Bauchflosse
  • lange Afterflosse

Wasser

Süßwasserfisch

Gewässer

stehende Gewässer, schwach strömende Flussabschnitte

Lebensraum

  • Brassenregion
  • lebt in nährstoffreichen, grösseren Seen
  • in langsam fliessenden Strömen
  • auch im Brackwasser der Flussmündungsgebiete
  • bildet große Schwärme
  • bevorzugt wärmeres Wasser
  • im Winter inaktiv und stehen in tieferen Wasserschichten

Hauptfangzeit

ganzjährig

Nahrung

Insektenlarven, Schlammröhrenwürmer, Schnecken und andere Bodentiere; teilweise auch Wasserpflanzen

Hauptfangzeiten Güster

Zu welcher Tageszeit fängt man am besten Güster?
morgens mittags abends nachts

Ausrüstung für Güster

Hauptschnur

0,16 bis 0,20 mm (monofil)

Haken

16 bis 6

Steckbrief Güster

wissenschaftlicher Name
Blicca bjoerkna
weitere Namen
Blicke, Pliete oder Halbbrasse
Ordnung
Karpfenartige
Familie
Karpfenfische
Typ
Friedfisch
Alter
10 Jahre
mittlere Größe
20 cm
maximale Größe
45 cm
mittleres Gewicht
150-350g
maximales Gewicht
1 kg
Gefährdung
nicht gefährdet
fischereiliche Nutzung
Speisefisch
Feedback