Main

Fluss in Hanau
Gastkartenja
Bootsangelnverboten
Nachtangelnerlaubt
Länge22.7 km
Verein/PächterFischerzunft Seligenstadt von 1546 e.V.
Fischerzunft Steinheim e.V.

Wasserleicht getrübt, trüb
GewässerbeschaffenheitBerge/Plateaus
GewässergrundKies, Steine
Uferbewuchs/-beschaffenheitGras, Steine, Bäume, Sträucher, ausgebaut/begradigt
Strömungmittel, stark
Hindernisse im WasserSteine, Bäume, Schiffsverkehr
Zugang zum GewässerStraße, Feld-/Sandweg, Kies-/Schotterweg, Trampelpfad
Parkplatznicht vorhanden, Waldfahrgestattung: nicht erhältlich

Du kennst dich hier aus?

Jetzt Gewässer bearbeiten

Infos für Mainstrecke Seligenstadt bis Hainburg (Kreisgrenze Hanau - Klein-Auheim)

von Rainer Appel (mainkarpfen.de)

Die hier beschriebene Main-Strecke wird von zwei Fischerzünften (Zunft Seligenstadt & Zunft Steinheim) bewirtschaftet, ist ca. 9,5 km lang und bezieht sich auf beide Seiten des Flusses. Allerdings ist zu beachten, dass es sich Flussabwärts, bis zur Mündung der "Kahl" in den Main, um den Freistaat Bayern handelt und hier das Nachtangeln verboten ist. Ansonsten besteht kein Nachtangelverbot (Hessen).

Angelplätze und Hotspots

  • Interessante Angelplätze finden sich an der ehemaligen Nato-Straße in Hainburg Ortsteil Klein-Krotzenburg, da dort auch Fahrzeuge über längere Zeit geparkt werden können und der Weg zum Ufer dann keine 100 Meter mehr beträgt.Weitere Zufahrtswege zum Main in Richtung des Ortsteils Klein-Krotzenburg sind vorhanden, allerdings wird die Zufahrt nur bis zum Mainuferweg geduldet.
  • Am ehemaligen Fähranleger in Klein-Krotzenburg befindet sich der wohl in Hessen einzige "Handycap-Angelplatz" an einem öffentlichen Gewässer, der direkt mit dem Auto erreichbar ist und ohne jegliche Hindernisse mit einem Rollstuhl genutzt werden kann!
  • Ab dem ehem. Fähranleger bis 180 m oberhalb der Schleuse Krotzenburg finden sich interessante und vor allem ruhige Angelplätze, die gerne von Karpfenanglern besucht werden.
    Die nächste offizielle Parkmöglichkeit für (viele) Fahrzeuge findet man auf dem Festplatz (Schillerplatz), ca. 200 m vor der Schleuse, und der Weg bis zum Main beträgt hier gerade mal 50 Meter.
  • Unterhalb der Schleuse bietet sich das Wallerfischen in stärkerer Strömung an. Mindestmaß und Schonzeit für Waller sind aufgehoben.
  • Weiter Mainabwärts finden sich im Ortsteil Hainstadt ruhige kleine Buchten und mäßige Strömung. Hier halten sich Brassen, Barben, Rotaugen, sonstige Weißfische, Zander und Waller auf.
  • Desweiteren lohnt sich zu jeder Jahreszeit ein Ansitz auf der Hainburger Mainseite gegenüber des Warmwasserauslaufes des Kraftwerkes (ehem. Staudinger). Ca. 500 m weiter Stromab beginnt die Gemarkungs- bzw- Kreisgrenze zum Kreis Hanau.

Die Benutzung von Booten (Wasserfahrzeugen) beim Ausbringen von Ködern, sowie das Angeln (und Drillen) vom Boot aus ist verboten.

Es ist ratsam an den Kanten der Schifffahrtsrinnen zu füttern und auch zu angeln - außer natürlich im Staubereich oberhalb der Schleuse. Dort herrscht in den Sommermonaten praktisch kaum Strömung und Schiffe fahren hier ja auch nicht.

Angelerlaubniskarten beider Fischerzünfte (auch Tageskarten) können u.a. beim ortsansässigen Angelcenter Sprey & Wolf, Fasaneriestraße, Hainburg/Klein-Krotzenburg erworben werden.

Nachtangeln

erlaubt, auf hessischer Seite

Abschnitt

Main auf der linken Main-Seite von km 46,8 (Gemarkungsgrenze Offenbach Bürgel) bis Kilometer 69,5 (unterer Pulverturm der Stadt Seligenstadt) einschließlich des Bannwassers Steinheim (Altarm). Auf der rechten Main-Seite von km 38,5 (100 Meter oberhalb der Schleuse Offenbach) bis km 67,0 (Mündung der Kahl).

Der Main an der Schleuse Krotzenburg darf mit der Erlaubniskarte der Fischerzunft Seligenstadt 180 m ober- und unterhalb der Schleuse NICHT befischt werden, was allerdings interessanterweise mit der Erlaubniskarte der Fischerzunft Steinheim erlaubt ist.

Die Erlaubniskarte der Fischerzunft Steinheim (Hanau) beinhaltet auch die Erlaubnis den Altarm Steinheim zu den auf der Karte angegebenen Zeiten zu befischen.
Gewässerbeschilderungen erklärt

Sonstige Hinweise

Da es sich bei den Uferzonen entlang des Mains um Landschaftsschutzgebiet handelt, gelten die allgemeinen hessischen Vorschriften für diese Gebiete.

Bewertungen

Bewertung1 Bewertung

Wie würdest du dieses Gewässer bewerten?

 

Gastkarten & Preise für Angler

Hessische Seite
ZeitraumPreis
Tageskarte9 €
Wochenkarte19 €
Jahreskarte47 €


Bayrische Seite
ZeitraumPreis
Tageskarte5 €
Jahreskarte31 €

Stand April 2019

Gastkarten vor Ort kaufen

Entfernung: 6.29 km

Fisherman's Partner Hainburg

Fasaneriestraße 5
63512 Hainburg

Entfernung: 8.87 km

Zoo Uchtmann

Bergwerkstraße 6
63796 Kahl am Main

Entfernung: 12.35 km

Askari Offenbach am Main

Goethering 52
63067 Offenbach am Main

Entfernung: 16.37 km

Angel-Bär

Braubachstraße 7
60311 Frankfurt am Main

Entfernung: 20.57 km

Angeltheke

August-Brey-Straße 6
63571 Gelnhausen

Entfernung: 21.71 km

Ossis Angelladen

Hanauer Straße 76
63739 Aschaffenburg

Entfernung: 8.24 km

Snack Point Am Kreisel

Steinheimer Straße 114
63500 Seligenstadt
Telefon: 06182 29871

Alle Anbieter (9) anzeigen

Angeln in der Umgebung

Gewässer liegt in der Nähe von

Steinheim am Main (0,5 km)

Stand: 09.10.2019 10:56 Uhr

Quellen: Website des Vereins, Verbands oder Pächters sowie weitere

Du kennst dich hier aus?
Jetzt Gewässer bearbeiten.
Gewässer eintragen