Spiegelkarpfen

Ausrüstung zum Spiegelkarpfen-Angeln

Methoden & Techniken

Grundfischen, Posenfischen

Rute

Feederrrute, Grundrute, Matchrute [3,00m bis 4,00m, ca. 30g bis 60g Wurfgewicht]

Rolle

starke Stationärrolle mit hohem Schnurfassungsvermögen

Hauptschnur

starke Schnur 0,20mm bis 0,30mm (monofil)

Haken

starke Haken Größe 6 bis 10

Köder

Boilies, Brot, Frolic, Maden, Mais, Schwimmbrot, Teig, Wurm

Steckbrief Spiegelkarpfen

  • wissenschaftlicher Name Cyprinus carpio
  • Typ Friedfisch
  • Familie Karpfenfische
  • Ordnung Karpfenartige
  • Wasser Süßwasserfisch
  • maximale Größe 100 cm
  • mittlere Größe 40-60 cm
  • maximales Gewicht 22-28 kg
  • mittleres Gewicht 2-14 kg
  • Alter 40 Jahre
  • Konditionsfaktor 2,03 (1,87 bis 2,5)
    Konditionsfaktor?
  • Gefährdung nicht gefährdet
  • fischereiliche Nutzung üblicherweise kein Speisefisch

Wie erkenne ich Spiegelkarpfen

  • unregelmäßig angeordnete, übergroße Schuppen (Unterscheidung zum Schuppenkarpfen)
  • hochrückige
  • Rücken graublau bis schwarz
  • Seiten bräunlich bis grüngelb
  • Bauchseite goldgelb
  • endständiges, vorstülpbares Maul mit vier Barteln (2 kurze und 2 lange)
  • im Schlund dreireihige Zähne mit stark ausgeprägten Kauflächen
  • schwach gegabelte Schwanzflosse

Lebensraum der Spiegelkarpfen

  • in Flüssen, Seen und Teichen
  • warme, stehende oder langsam fließende Gewässer
  • Pflanzenwuchs und weichem Bodengrund

Schlaf-Wach-Rhythmus

tagaktiv

Nahrung

junge Karpfen ernähren sich von Plankton, erwachsene Fische von Bodentieren (Würmern, Schnecken, Muscheln, Kleinkrebsen, Insektenlarven) und von pflanzlichen Stoffen
Feedback