Quelle: Nico von Nordheim - unsplash.com

Rhein: Angeln am längsten Fluss Deutschlands

Der Rhein ist der längste Fluss Deutschlands und eine der verkehrsreichsten Wasserstraße der Welt. Das deutsche Staatsgebiet durchfließen rund 865 Kilometer des Vaters Rhein, wie der sagenumwobene Fluss auch genannt wird. Von seiner Quelle, dem Tomasee im Schweizer Kanton Graubünden, bis zu den Mündungsarmen an der niederländischen Nordsee besitzt der Rhein eine Gesamtlänge von rund 1233 Kilometern. Dabei durchzieht der Fluss die Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Deutschland, Frankreich und die Niederlande. An der Uferstrecke des Flusses befinden sich zahlreiche Großstädte wie zum Beispiel Basel, Straßburg, Karlsruhe, Mainz, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Rotterdam und Utrecht.

Angeln am Rhein

Der Rhein begeistert Angler mit seiner vielfältigen Fauna. Derzeit beherbergt er über 30 heimische und auch viele fremde Fischarten. Neben den typischen Zielfischen wie Aal, Barsch, Hecht, Wels, Zander, Karpfen oder Forelle sind auch Elritzen, Karausche und Grundeln im Rhein zu finden. Letztere entwickelten sich in den letzten Jahren, jedoch zu einer regelrechten Plage. Die aggressiven Invasoren beißen schneller als die einheimischen Jungfische und machen teilweise bis zu 60 % des Fangs aus.

Trotz des Fischreichtums ist der Rhein kein leicht zu befischendes Gewässer. Der ständig wechselnde Pegelstand, der rege Schiffsverkehr und die unterschiedliche Trübung des Wassers erschweren das Angeln. Als ergiebige Fanggründe haben sich die zahlreichen Altarme, Buhnen und Häfen entlang des Rheins erwiesen. Aber auch das Fischen direkt im Strom kann zum Erfolg führen.

Wenn ihr am deutschen Rhein angeln möchtet, gilt es einiges zu beachten: Der Rhein durchfließt vier Bundesländer und ihr benötigt für jedes Land und für bestimmte Flussabschnitte separate Angelkarten. Zudem unterscheiden sich auch die Angelgesetze, Schonzeiten und Mindestmaße der Fische.

Sehenswürdigkeiten am Rhein

Entlang des Rheins gibt es einiges zu entdecken. Kulturfans besuchen den Kölner Dom unmittelbar in der Nähe des linken Rheinufers der Millionenstadt. Rheinromantiker erklimmen im UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal bei Sankt Goarshausen die Loreley. Der Schieferfelsen am rechten Rheinufer ist Schauplatz vielzähliger Sagen und Legenden. Naturfans erfreuen sich am Rheinfall in der Schweiz. Die Kaskade bei Schaffhausen zählt mit einer Höhe von 23 Metern und einer Breite von 150 Metern zu Europas größten Wasserfällen.

Feedback