Kiefer-Fermasee

Baggersee in Rheinstetten
BewertungJetzt Gewässer bewerten
Gastkartenja
Bootsangelnerlaubt
Größe41,02 ha
Tiefebis 11m
Verein/PächterAV Karlsruhe 1897 e.V.

Du kennst dich hier aus?

Jetzt Gewässer bearbeiten

Der Kiefer-Fermasee ist ein mit 41,02 ha mittelgroßer Baggersee in Rheinstetten.An der tiefsten Stelle ist der Kiefer-Fermasee ca. bis 11m tief.
Das Gewässer gilt als fischreich. Es kommen sämtliche wichtige mitteleuropäische Fischarten wie Barsch, Brassen, Hecht, Karpfen, Rotauge, Rotfeder und Zander vor und ist somit hauptsächlich für Raubfischangler interessant.Das Fischen vom Boot ist erlaubt. Gastangler können für dieses Gewässer Angelkarten erwerben.
Das Angelgewässer wird von AV Karlsruhe 1897 e.V. bewirtschaftet.

Sonstige Hinweise

Naturschutzregelungen beachten

Anzeige
Taste of Nature

Boilies

Mit custom Baits zum Erfolg

Taste of Nature
Boilies made in Germany - zum Shop
im Interview mit Karsten von Taste of Nature
Interview: "Seit über 15 Jahren dabei"
Taste of Nature Dark garlic
Für jede Situation
Taste of Nature Brown Nuts
Für die Sommermonate
Taste of Nature Green Spices
Geheimwaffe bei Angeldruck
Taste of Nature
Taste Of Nature Boilies

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.
Wie würdest du dieses Gewässer bewerten?

 
Anzeige

Angelschule

So fängst du deinen ersten Raubfisch!

Barsch - Tipps & Wissenswertes
Grundlagen Barschangeln
7 Hotspots Barschangeln
Köderführung Barschangeln
Lieblingsköder Ultimate Collection 5cm
Der perfekte Köder für jedes Wetter.

Gastkarten & Preise für Angler

Zeitraum Preis
Tageskarte 15 €
Wochenkarte 40 €

Stand Juni 2018

Gewässer liegt in der Nähe von

Rheinstetten (Baden) (1 km), Neuburgweier (1 km), Neuburg am Rhein (1,19 km), Mörsch (1,43 km), Forchheim (1,86 km), Au am Rhein (2,83 km), Durmersheim (3,24 km), Würmersheim (3,42 km), Berg (Pfalz) (3,45 km), Hagenbach, Pfalz (3,63 km), Oberreut (3,92 km), Elchesheim (4,19 km), Elchesheim-Illingen (4,19 km), Maximiliansau (4,19 km), Neulauterburg (4,2 km)

Stand: 28.06.2018 14:37 Uhr

Quellen: Website des Vereins, Verbands oder Pächters sowie weitere

Du kennst dich hier aus?
Jetzt Gewässer bearbeiten.
Feedback