Illerkanal

Kanal in Neu-Ulm
BewertungJetzt Gewässer bewerten
Gastkartennein
Bootsangelnverboten
Nachtangelnerlaubt
Größe6,92 ha
Tiefe1,2-2,5 m
Verein/PächterFischereiverein Ulm/Neu-Ulm e.V.

Der Illerkanal ist ein Kanal in Bayern. Der hier vorgestellte Abschnitt ist 6,92ha groß und liegt bei Neu-Ulm.An der tiefsten Stelle ist der Illerkanal ca. 1,2-2,5 m tief.
Das Gewässer gilt als fischreich. Es kommen sämtliche wichtige mitteleuropäische Fischarten wie Äsche, Bachforelle, Bachsaibling, Barbe, Döbel, Hecht und Regenbogenforelle vorund ist somit hauptsächlich für Fliegenfischer interessant.Das Fischen vom Boot ist verboten und Nachtangeln ist erlaubt. Nach unseren Informationen gibt es keine Angelkarten für Gäste.
Das Angelgewässer wird von Fischereiverein Ulm/Neu-Ulm e.V. bewirtschaftet.

Abschnitt

Illerkanal bei Neu-Ulm von der Eisschleuse, Mühl- Eiskanal, bis zur Einmündung in die Donau.
Gewässerbeschilderungen erklärt


Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.
Wie würdest du dieses Gewässer bewerten?

 

Angeln in der Umgebung

Gewässer liegt in der Nähe von

Schwaighofen (1,1 km), Ulm (Donau) (1,17 km), Eselsberg (1,17 km), Mitte (1,17 km), Oststadt (1,17 km), Weststadt (1,17 km), Wiblingen (1,25 km), Offenhausen (1,57 km)

Stand: 29.05.2018 11:56 Uhr

Quellen: Website des Vereins, Verbands oder Pächters sowie weitere

Du kennst dich hier aus?
Jetzt Gewässer bearbeiten.
Feedback