Große Jägergrube

Restwasser in Rohrborn
BewertungJetzt Gewässer bewerten
Gastkartenja
Bootsangelnverboten
Nachtangelnerlaubt
Größe2,00 ha
Verein/PächterInteressengemeinschaft Großbrembach

Der Große Jägergrube ist ein mit 2,00ha kleiner Restwasser in Rohrborn.
Das Gewässer gilt als fischreich. Es kommen sämtliche wichtige mitteleuropäische Fischarten wie Aal, Barsch, Hecht, Karpfen, Rotauge, Rotfeder und Schleie vorund ist somit für Fried- und Raubfischangler interessant.Das Fischen vom Boot ist verboten und Nachtangeln ist erlaubt. Gastangler können für dieses Gewässer Angelkarten erwerben.
Das Angelgewässer wird von Interessengemeinschaft Großbrembach bewirtschaftet.

Sonstige Hinweise

In den Sommermonaten ist das Gewässer stark verkrautet.


Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.
Wie würdest du dieses Gewässer bewerten?

 

Gewässer liegt in der Nähe von

Sprötau (2,61 km), Frohndorf (2,78 km), Leubingen (2,78 km), Orlishausen (2,78 km), Rohrborn bei Sömmerda (2,78 km), Schallenburg (2,78 km), Stödten (2,78 km), Tunzenhausen (2,78 km), Wenigensömmern (2,78 km), Sömmerda (2,78 km), Schloßvippach (3,5 km), Vogelsberg bei Sömmerda (3,85 km), Kölleda (3,92 km), Battgendorf (3,92 km), Dermsdorf (3,92 km)

Stand: 22.01.2018 07:56 Uhr

Quellen: Website des Vereins, Verbands oder Pächters sowie weitere

Du kennst dich hier aus?
Jetzt Gewässer bearbeiten.
Feedback