Deeper Pro+ Sonderangebot
Deeper Pro+ Sonderangebot
Zander angeln: Am Tag oder lieber in der Nacht?

Zander angeln: Am Tag oder lieber in der Nacht?

leuchtendes Zanderaugen Wenn man ein paar Regeln beachtet, ist das ziemlich egal. Allerdings meidet der Zander durch seine sehr lichtempfindlichen Augen starken Lichteinfall und ist dementsprechend eher nachtaktiv.

Ist das Wasser klar, sieht er auch in der Nacht mit seinen großen Augen immer noch sehr gut. In der Abenddämmerung ist die beste Angelzeit mit Köderfisch und Schwimmwobbler (flach laufend). Besonders nachts folgt der Zander seinen Futterfischen in flacheres Wasser und somit nahe ans Ufer.

Aber auch tagsüber hat der Stachelritter Appetit. Nur treibt er sich dann in trüberen Gewässern herum, in denen er der Beute durch sein hervorragendes Sehvermögen überlegen ist. Daher kannst Du ihn auch mittags in getrübtem Wasser bodennah mit Gummiködern locken.

Weitere Tipps und Tricks

Eine Übersicht der bedeutsamstem Zander-Angler in Deutschland. Kurzvorstellungen und interessante Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene.

Beim Angeln auf Zander können diverse Methoden zum Einsatz kommen: Spinnfischen mit dem Gummifisch, das Grundangeln oder Posenangeln.

Im Sommer nach der Laichzeit haben Zander großen Hunger. Sie sind nun auch öfter in Flachwasserbereichen auf Beute aus.

Im Winter werden die Zander träge und halten sich in tiefen Bereichen auf. Oft werden zu dieser Jahreszeit die Kapitalsten gefangen.

Je nach Jahreszeit und Futterangebot beißen die Zander unterschiedlich. Vorallem nach der Laichzeit hat man große Erfolgsaussichten.

Zu den erfolgsversprechendsten Ködern für den Zander zählen Gummifische, Wobbler oder auch tote Köderfische.

Zander sind vorsichtig, daher kann die Wahl des richtigen Vorfachs den Unterschied ausmachen, ob man einen fängt - oder nicht fängt.

Je nach Gewässertyp unterscheiden sich die bevorzugten Angelmethoden und Stellen, an denen sich die Zander aufhalten.

Wir zeigen, worauf es beim Kauf von Zanderruten ankommt und haben uns dazu sechs häufig empfohlene Ruten näher angesehen und verglichen.

Das interessiert jeden Monsterfischer

Tipps, Tricks und Wissenswertes.

Testberichte

Pontos Equilibrium
Ruten

Die Pontos Equilibrium Spinnrute für ca. 100€ ist mit einem straffen voll-carbon Blank und hochwertigen Fuji-Rutenkomponenten versehen. Sie kann sowohl im Süß- als auch Salzwasser verwendet werden und auch größere Fische bewältigen. Im Test hat sich gezeigt, dass bei einem Wurfgewicht von 10-60g diverse Kunstköder ohne Kompromisse gefischt werden können. Eine top Allround-Rute!

Feedback