Deeper Pro+ Sonderangebot
Deeper Pro+ Sonderangebot
Posen- und Grundangeln auf Karpfen

Posen- und Grundangeln auf Karpfen

Für das Angeln von Karpfen empfehlen sich die beiden Methoden Grund- und Posenfischen. Zunächst solltet ihr euch für einen der zahlreichen guten Köder entscheiden und die Fische damit anfüttern. Das erhöht eure Fangchancen am Angeltag.

Basics: Rute, Rolle und Schnur

Als Fanggerät eignen sich Ruten mit einer Länge von bis zu 3,60 Metern und einem Wurfgewicht von maximal 60 Gramm. Verwendet eine stationäre Rolle, die über ein hohes Fassungsvermögen und mit einer 0,25er monofilen Schnur bespult ist, um mittelgroße Karpfen zu überlisten. Für kapitale Exemplare solltet ihr eine stärke Schnur (0,30 Millimeter bis 0,35 Millimeter) benutzen. Angelt ihr über größere Distanzen empfiehlt sich eine geflochtene Angelschnur, da sie das Erkennen eines Bisses erleichtert. Das Fluorocarbon-Vorfach sollte etwas dünner als die Hauptschnur und etwa 50 Zentimeter lang sein. Je nach Köder verwendet ihr einen Haken der Größe 2 - 10 und eventuell auch ein Haar, das den Köder etwa einen Zentimeter unter dem Hakenbogen präsentiert.

Grundangeln auf Karpfen

Karpfen sucht unterwasser nach Nahrung

Karpfen finden den Großteil ihrer Nahrung in der Nähe des Gewässergrundes. Deshalb ist es sinnvoll den Köder genau dort anzubieten. Der Klassiker dafür sind Laufblei-Montagen, bei denen das Grundblei wahlweise auch durch einen Futterkorb ersetzt werden kann. Befestigt ihr ein schweres Blei (mindestens 80 Gramm) fix mit einem Safety-Clip, könnt ihr eine prima Selbsthakmontage schaffen, wie sie sehr häufig von Karpfenanglern genutzt wird. Je nachdem wie der Gewässergrund beschaffen ist, könnt ihr in eurer Montage auch einen Anti-Tangle-Boom, einen Seitenarm oder ein Inline-Blei verwenden.

Eine gute Methode euren Boilie-Köder knapp über dem Boden anzubieten, ist die Schneemann-Montage. Dabei werden ein Pop Up-Boilie und ein normaler, sinkender Boilie (meist größer als der Pop Up) auf das Haar gezogen. Unter Wasser wird sich die Montage durch den auftreibenden Boilie aufstellen, wodurch ihr Aussehen an den namensgebenden Schneemann erinnert. Pop Up-Boilies kommen auch bei dem sehr beliebten Chod Rig zum Einsatz.

Schneemann-Montage mit Boilies

Posenangeln auf Karpfen

Gerade in kleineren Gewässern kann es sich lohnen, Karpfen mit der Pose nachzustellen. Dort ist die Distanz zwischen eurem Standplatz und der gewünschten Angelstelle nicht allzu groß. Das ist gut, da sich die leichten Posenmontagen nicht ganz so weit auswerfen lassen. Damit die vorsichtigen Karpfen bei euch einsteigen, verwendet ihr am besten eine Pose mit geringem Auftrieb (zwei bis fünf Gramm). Dadurch spüren die Fische bei dem Biss kaum Widerstand.

Wenn ihr an einem etwas größeren Gewässer angelt, könnt ihr als Pose einen Waggler verwenden. Diese Form des Schwimmers ist meist schwerer und lässt sich dementsprechend weiter auswerfen. Außerdem steht der Waggler senkrecht im Wasser, weshalb er auch über längere Entfernungen gut zu sehen ist. Um Karpfen nachzustellen, sollte eure Montage so austariert sein, dass der Köder am Grund angeboten wird. Im Vergleich zu anderen Methoden kann es hierbei sinnvoll sein, den Köder direkt am Haken anzubringen. sind für das Posenangeln weiche Lockmittel wie Mais oder Würmer gut geeignet. Boilies, die an einem Haar befestigt sind, können sich aber als genauso fängig erweisen.

Weitere Tipps und Tricks

Die kalte Jahreszeit ist sicher nicht optimal, um es mal auf Karpfen zu probieren. Doch wer dran bleibt und die richtige Taktik verfolgt, wird Erfolge verzeichnen.

Vielerorts gibt es Gewässer, an denen der Angeldruck so hoch ist, dass herkömmliches Futter nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielt. Mit diesen Tipps ändert sich das.

Eine Übersicht häufig verwendeter Rigs und Montagen zum gezielten Angeln auf Karpfen, egal ob krautiger oder sandiger Untergrund.

Karpfen bevorzugen Gewässer mit einer hohen Temperatur, viel Pflanzenbewuchs und einem weichen Grund.

Die Köderauswahl beim Karpfenangeln ist breitgefächert. In den letzten Jahren haben sich jedoch Boilies und Tigernüsse besonders etabliert.

Das interessiert jeden Monsterfischer

Tipps, Tricks und Wissenswertes.

Feedback