Heilbutt

Geballtes Wissen für Heilbutt-Angler

Köder
Pilker

Ausrüstung zum Heilbutt-Angeln

Rute

50-lbs-Bootsruten

Hauptschnur

0,40 (geflochten)

Haken

6/0 bis 9/0

Köder

Fischfetzen, am liebsten Makrelen

Steckbrief Heilbutt

  • wissenschaftlicher Name Hippoglossus hippoglossus
  • weitere Namen Weißer Heilbutt
  • Familie Schollen
  • Ordnung Plattfische
  • Verbreitung Ost-Atlantik
  • Heimisch in Deutschland nicht-heimisch
  • Lebensraum Salzwasser
     Tiefenbereich: 50 - 2000 m
  • maximale Größe 300,0 cm
  • maximales Gewicht 320,000 kg
  • Alter 50
  • Gefährdung gefährdet
  • fischereiliche Nutzung Speisefisch

Wie erkenne ich Heilbutte

  • beide Augen auf der rechten Kopfseite (rechtsäugiger Plattfisch)
  • lange Maulspalte (auch auf der rechten Seite) reicht bis zum unteren Auge
  • schlanker, gestreckter Körper
  • Oberseite gefleckt, Unterseite grau-weiß
  • Pigmentierung abhängig von der Umgebung
  • stark über der Brustflosse gebogene Seitenlinie
  • dreieckiger, schwach ausgerandeter Schwanz
  • glatte Schuppen
  • Weibchen größer als männliche Tiere
  • Rückenflossenstacheln: 0
  • Rückenflossen-Weichstrahlen: 98-110
  • Afterflossen: 0
  • Afterflossen-Weichstrahlen: 73-85

Lebensraum der Heilbutte

Kaltwasser-Grundfisch, seine Lebensräume sind der nördliche Atlantik, Norwegens Küste und Fjorde, der Nordpazifik, bis in Wassertiefen von 1500 Metern
Feedback